Mohr, Nina

Nina Mohr - Foto: Jörg Schiffke
2014:"HandelN"
"Spaltkopf"

Nina Mohr, geboren 1983 in Biberach an der Riß, studiert am Mozarteum Salzburg Schauspiel (2004-2008). 2007 wird sie auf dem Filmfest München für den Förderpreis Deutscher Film als „beste Schauspielerin“ nominiert, für ihre Rolle in dem Experimentalfilm „Autistic Disco“ von Hans Steinbichler. Im Anschluss an den Filmschauspiel Workshop an der Filmakademie Baden-Württemberg (2008) folgen diverse Film- und Fernsehproduktionen (2012 in der letzten Folge der Lübecker ZDF Serie „Das Duo – Tote lügen besser“ als Mitbewohnerin Katja Lotter, Regie: Johannes Grieser).

Nach Gastengagements in Solothurn (CH) und Paderborn geht sie 2010 mit Wolfram Apprich (u.a. „Tartuffe“, Dorine; „Peer Gynt“, die Grüne) ans Schleswig-Holsteinische Landestheater.

Hier arbeitet sie u.a. mit Angelika Zacek („Die Ratten“, Selma, Walburga), Markus Bauer („Clockwork Orange“, Alex), Andreas Kloos („Bezahlt wird nicht“, Margherita; „Die Glasmenagerie“, Laura), Max Claessen („Der Prozeß“, Frl. Bürstner, u.a.), Christian Wittmann („Die Vögel“, Nachtigall; aktuelle Produktion: „Geschichten aus dem Wiener Wald“, Marianne) und zuletzt auch mit Reinhard Göber („Stella“, Lucie; aktuelle Produktion: „Die Gerechten“, Dora Dulebow) zusammen.

2009 war sie als Sprecherin für die SWR 2-Reportage: „Dschungel-Expedition: Berlinale – Klappe. Die Erste.“, ein Magazin über den Film „Gitti“ von Anna Deutsch, (Regie: Felicitas Ott) tätig.

Ab der Spielzeit 2014/2015 wird sie mit Friedrich Schirmer an die Württembergische Landesbühne nach Esslingen gehen.

Sponsoren der Großen Kiesau Literaturnacht