Presseerklärung

Nach dem Erfolg der Literaturnacht zum Hansetag 2014 - es war die bisher größte Literaturveranstaltung in der Geschichte Schleswig Holsteins - wird dieses besondere Event wieder auf die gesamte Altstadt erweitert.

Autoren und Autorinnen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland und Schauspieler und Schauspielerinnen von Stadt-, Landes- und Staatstheatern werden dabei ihre Werke oder Werke lebender Autoren darstellen. Dabei werden, wie immer seit Gründung der Literaturnacht 2006, einige Debüts  aufgeführt.

Unter der künstlerischen Leitung von Reinhard Göber und der Gesamtorganisation des Vereins „Große Kiesau Literaturnacht e.V.“ sollen die Lesungen grenzüberschreitend in den bildkünstlerischen - performativen Bereich hinein entwickelt und thematisch verdichtet werden. Literatur wird hier auf ganz persönliche Art zugänglich und sinnlich erfahrbar gemacht.

Der Titel „Zusammensein“ spielt auf ein bedeutendes gesellschaftliches Ereignis 2015 an, das 25. Jubiläum der „Deutschen Wiedervereinigung“, es ist jedoch auch ein Thema, das sich in unseren Privatleben spiegelt. Wie in einer zyklischen Krise entwickeln moderne Gesellschaften interessante Modelle menschlichen Zusammenseins. Dabei schließt „Zusammensein“ auch das „Auseinandergehen“ ein. Wie reflektiert zeitgenössische Literatur dieses Thema in der Spannbreite seiner Möglichkeiten?

Reinhard Göber

Biografie

Geboren in Berlin.

Theaterregisseur und Lehrbeauftragter.

1982-1987 Theaterwissenschaftsstudium an der Humboldt-Universität Berlin (Diplom), Sonderstudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. 1988 Ausreise in die BRD.

2000-2002 Oberspielleiter des Schauspiels am Theater der Hansestadt Lübeck.

Seit 2005 mehrfach Lehraufträge an der TU-Berlin, an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee, an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und an den Universitäten von Saarbrücken, Flensburg, Trier, Paderborn, Kassel, Innsbruck und Wien.

Auszeichnungen beim 11.NRW Theatertreffen Wuppertal und beim 13.NRW  Theatertreffen Köln, Nominierung beim 22. Norddeutschen Theatertreffen Oldenburg, Theaterpreis der Stadt Oberhausen 1995. Künstlerischer Leiter von „DIVA- 1.Internationales Monodramafestival Österreich“ Tirol 2011/2013 und der „Großen Kiesau Literaturnacht“ seit 2006 in Lübeck.

Oberspielleiter Schauspiel am Theater Vorpommern (Greifswald – Stralsund – Putbus) ab 2016/17.

Inszenierungen u.a. an den Stadt - und Staatstheatern von Bonn, Hannover, Linz, Kassel, Mainz, Parchim, Luzern, Schaan - Fürstentum Liechtenstein, Gera -Altenburg, Bielefeld, Dortmund, Oberhausen, Essen, Lübeck, Meiningen, Schleswig, Konstanz, Dessau, Saarbrücken, Cottbus und Innsbruck.

Sponsoren der Großen Kiesau Literaturnacht