„Früher begann der Tag mit einer Schußwunde“

Wolf Wondratschek

Roman

Sein Auftritt war im Jahr 1969 – mit einer Sammlung kurzer Prosatexte, deren Titel berühmt werden sollte: ›Früher begann der Tag mit einer Schußwunde‹. Für Wolf Wondratschek begann mit diesem Geniestreich eine Karriere als Schriftsteller, die sich bis heute fortsetzte. So wie Wondratschek schrieb damals keiner – knapper, witziger, poetischer. Jeder Satz eine Geschichte, jede Geschichte eine Überraschung. Einer, der das auf Anhieb verstand und darauf in einer ausführlichen Kritik in der ›Zeit‹ mit Begeisterung reagierte, war der schon damals gefürchtete Marcel Reich-Ranicki – was das Buch dann auch zu einem geradezu sensationellen Verkaufserfolg machte.

 Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2007

Im Haus von Gabi Bannow Tünkenhagen 32 im Erdgeschoss.
Insgesamt 40 Plätze vorhanden.

Sponsoren der Großen Kiesau Literaturnacht