Manz, Andreas

2007:"LYRIK JETZT!"
"In Dornen hängen wir"

Andreas Manz erhielt seine Ausbildung an der Rostocker Schauspielschule. Ebenfalls in Rostock war er in ersten Rollen auf der Bühne zu sehen, bevor er an die Freien Kammerspiele Magdeburg verpflichtet wurde. Über Bielefeld und Mainz führte ihn sein Weg 2004 an das Staatstheater Darmstadt. In Bruckners Elisabeth von Englandhat er Philipp II. von Spanien gespielt, in der Uraufführung von Ulrich Hubs Das Schlafzimmer von Alice den Polizisten Fred und in David Mamets Oleanna den John. Zuletzt war er als Arzt in der Uraufführung von Fausto Paravidinos Die Krankheit der Familie M zu sehen, wo er an der Gitarre auch sein musikalisches Talent unter Beweis stellen konnte, und als Arbeitsvermittler in Feydeaus Farce Heiratskandidaten. Andreas Manz ist außerdem Dozent an der Mainzer Schauspielschule.

Sponsoren der Großen Kiesau Literaturnacht