Home

12. Große Kiesau Literaturnacht Lübeck - "Ordnung und Widerstand"

24. Februar 2018

Fünfhundert Jahre Reformation, Einhundert Jahre Oktoberrevolution, Fünfzig Jahre Prager Frühling und Fünfzig Jahre 68er Bewegung; große gesellschaftliche Bewegungen und Umbrüche werfen ihre langen Schatten; Ereignisse, die bis heute maßgeblich unser soziales Leben in Deutschland und der Welt bestimmen, die politische und soziale Kultur grundsätzlich veränderten.

„Ordnung und Widerstand“ - Anpassung und Revolte – in diesem spannungsvollen Koordinatensystem bewegt sich unsere zivilisatorische Entwicklung, die in der Literatur ihre vielfältigen Reflexionen findet und sehr individuell in den verschiedenen Generationen künstlerisch verhandelt wird.

Am 24. Februar 2018, 20.00 Uhr, wird in 18 Privathäusern der Lübecker Altstadt gelesen und diskutiert.

21 Autorinnen und Autoren, Schauspielerinnen und Schauspieler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, aus Österreich, der Schweiz und Deutschland werden zum 875. Stadtjubiläum der Hansestadt Lübeck erwartet.

Auch die 12. Literaturnacht bleibt eine reine Privatinitiative, getragen vom Verein „Große Kiesau Literaturnacht e.V.“ und der Künstlerischen Leitung von Reinhard Göber.

Wie seit den Anfängen 2006 werden auch 2018 ausschließlich Werke noch lebender Autorinnen und Autoren vorgestellt, die Kontinuität von zahlreichen Debüts wird traditionell erhalten bleiben.

 

Aktuelle Meldungen:

Die 11. Große Kiesau Literaturnacht "Wie wollen wir leben?" wieder ein voller Erfolg.

mehr lesen

Nur noch wenige Karten vorhanden. Beste Chancen bei der einzigen Lyrik-Veranstaltung "Venice singt"

mehr lesen

Nach 14 Tagen mehr als drei Viertel aller Karten verkauft.

mehr lesen
Schrift größerSchrift normalSchrift kleiner

Sponsoren

Die Große Kiesau Literaturnacht 2017 wird unterstützt von ...








Hier könnte Ihr Logo stehen

Wenn Sie unseren Verein mit einer Spende unterstützen, präsentieren wir als Dankeschön an Sie Ihr Logo an dieser Stelle.

Bitte nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und helfen Sie, dass dieses einmalige Projekt in Lübeck eine Zukunft hat.